Dienstag, 24. Februar 2015

Ich habe nicht das Leben in mir selbst

IL043-Z.3.1a
Das Dasein, welches Gott mir gegeben hat, kann ich nicht durch mich selbst erhalten. Gekommen aus dem Nichts, falle ich durch meine eigene Schwere dahin zurück. Gott allein hat das Leben in sich selbst (1Tim 6,16; Joh5,26); ich habe nicht das Leben in mir selbst; weder mein Leib noch meine Seele finden in sich die Mittel ihrer Existenz, sie müssen sie außer sich suchen, und sie von den andern Geschöpfen verlangen: deswegen sind diese zu meinem Gebrauche bestimmt.

Unter Geschöpfen, ganz allgemein, verstehe ich alles, was nicht Gott ist, alles, was geschaffen ist, folglich die geistigen wie die materiellen Dinge, die Gnade, die Tugenden, die Sakramente, die Kirche usw.; die Nahrungsmittel, die Pflanzen, die Tiere und die ganze materielle Schöpfung, mit einem Wort, alles, was geschaffen ist in der geistigen und materiellen Welt.

Und nicht bloß alles, was geschaffen ist, sondern alles, was jeden Tag geschieht, die Ereignisse, die sich vollziehen, die physischen Ereignisse im Laufe der Welt, die moralischen Ereignisse im Wandel des Menschen, die göttlichen Ereignisse durch Vermittlung der Gnade, alles ist begriffen unter der allgemeinen Benennung: Geschöpfe.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150224)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...