Mittwoch, 25. März 2015

Freuet euch allzeit im Herrn

IL068-Z.5.5
Aber es geht um noch mehr. Meine Freude darf nicht nur die Ehre Gottes niemals übersehen, oder unterdrücken, oder behindern, sondern sie muss aus ihr geboren werden, sie muss aus ihr hervorgehen oder vielmehr in ihr sein. Der Gerechte wird sich im Herrn freuen. Ihr Gerechten, freuet euch, und frohlocket im Herrn. Freuet euch allzeit im Herrn; noch einmal sage ich euch, freuet euch im Herrn. Die Schrift ist voll von Stellen, die diesen tiefen Gedanken wiederholen: Die Freude des Gerechten ist im Herrn. 

Was will das sagen, die Freude des Gerechten? 
Die Freude, die der Gerechte besitzt, ist die seine. Denn es gibt eine Freude des Gerechten und eine andere Freude, die nicht die des Gerechten ist. „Ich gebe euch meinen Frieden, und nicht den der Welt," spricht der Heiland. Diese Freude des Gerechten, die seine eigene ist, die die wahre Freude, die einzig wahre ist, weil sie allein der göttlichen Ordnung entspricht, wo ist diese Freude? Wo wird sie geschöpft? Woher kommt sie? Wohin geht sie? Wo weilt sie? In Domino, im Herrn; sie ist in Gott, sie beginnt in Gott, sie kommt von Gott, sie wohnt in Gott.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150325)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...