Montag, 1. August 2011

Papst an die Kartäuser - 900 Jahre, 9

Daher lade ich die Mitglieder der Kartäuserfamilie ein, durch die Heiligkeit und Einfachheit ihres Lebens wie eine Stadt auf einem Berg, wie ein Licht auf einem Leuchter (vgl. Mt 5, 14 – 15) zu werden. Im Wort Gottes verwurzelt, stillen sie ihren Durst durch die Sakramente der Kirche. Sie werden unterstützt durch das Gebet des hl. Bruno und der Brüder, welche überall in der Kirche und inmitten der Welt bestehen »als Orte der Hoffnung und der Entdeckung der Seligpreisungen, Orte, an denen die aus dem Gebet, der Quelle der Gemeinschaft schöpfende Liebe zur Logik des Lebens und Quelle der Freude werden soll« (Vita consecrata, 51).  


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...