Donnerstag, 18. August 2011

Scala paradisi, 7

Nachdem wir die vier Stufen beschrieben haben,
bleibt noch deren Aufgaben zu betrachten.

Die unaussprechliche Seligkeit
des ewigen Lebens wird
in der Lesung gesucht,
in der Meditation gefunden,
im Gebet erfleht  und
in der Kontemplation verkostet.

Da der Herr selbst gesagt hat:
Suchet, so werdet ihr finden;
klopft an, so wird euch aufgetan. (Mt 7,7)

Suchet lesend und
findet meditierend.
Klopft betend an und Euch wird
in der Kontemplation aufgetan.

Die Lesung
führt die feste Speise gewissermaßen zum Mund,
die Meditation zerkleinert und zerkaut sie,
das Gebet schmeckt sie, und
die Kontemplation ist die Süßigkeit selbst,
welche beglückt und belebt.


(II) Assignatis ergo quatuor graduum descriptionibus, restat ut eorum official videamus.

Beatæ igitur vitæ dulcedinem lectio inquirit, meditatio invenit, oratio postulat, contemplatio degustat.

Unde ipse Dominus dixit: Quærite, et invenietis: pulsate et aperietur vobis. (Mt 7.7).

Quærite legendo, et invenietis meditando: pulsate orando, et aperietur vobis contemplando.

Lectio quasi solium cibum ori apponit: meditatio masticat et frangit: oratio saporem acquirit: contemplatio est ipsa dulcedo quæ jucundat et reficit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...