Freitag, 21. Oktober 2011

Die Freude Kartäuser zu sein, 5

(leicht veränderter Bericht aus einer Veröffentlichung von chartreux.org)
(was hier für Männer beschrieben ist, gilt ebenso für Frauen analog den Bedingungen)

Gibt es besondere Anforderungen für eine Kartäuserberufung?

Wer nicht als sogenannter „Brudermönch“ in die Kartause eintritt, ist dazu bestimmt, auch Priester zu werden. Demzufolge, soll er die notwendigen intellektuellen Fähigkeiten besitzen, um die kirchlichen Studien zu absolvieren.

Bevor die Kandidaten zugelassen werden, so empfehlen es die Statuten unseres Ordens, soll man „kluge, mit unserer Lebensweise vertraute Ärzte zu Rate ziehen“. Bereits leichte psychische Ungleichgewichte, welche anderswo kaum auffallen, finden in der Einsamkeit der Kartause einen Resonanzkörper, welcher es unmöglich machen würde, bei uns ein normales Leben zu führen.
Heute sind ärztliche Besuche vor dem Eintritt ins Noviziat und vor der Profess Pflicht.

Die Berufung in die Einsamkeit der Kartause erfordert einen starken Willen sowie ein gesundes Urteil. Und die ruhigen Charaktere haben nicht immer den Vorzug im Vergleich zu den nervösen Temperamenten. Auch Menschen mit solchen Temperamenten können sich an ein Leben in der Kartause anpassen.

Welche ist die Haupteigenschaft die notwendig ist um in die Kartause einzutreten?

Da das Leben der Kartäuser ein Leben des Gebets ist, kann man schwierig jemanden zulassen der sich nicht von Sammlung und Gebet angezogen fühlt. Im kontemplativen Leben kann keine noch so exzellente Eigenschaft den Geist des Gebetes ersetzen. 


Blick von der Gästeempore Richtung Altar


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...