Mittwoch, 12. Oktober 2011

Papst Benedikt in der Kartause, 28

Aus der Predigt von Papst Benedikt bei seinem Besuch
in der Kartause San Bruno:

„Es reicht nicht, sich an einen Ort wie diesen zurückzuziehen – so wie es auch bei der Hochzeit nicht reicht, das Sakrament der Ehe einmal einzugehen. Nötig ist vielmehr, die Gnade Gottes wirken zu lassen und sich auf einen täglichen Weg zu machen. Mönche brauchen Zeit, Übung, Geduld, und gerade darin besteht die Schönheit jeder Berufung: Gott Zeit zum Handeln an uns zu geben, mit der Zeit nach dem Maßstab Christi zu wachsen... In den Augen der Welt scheint es manchmal unmöglich, ein Leben lang in einem Kloster zu bleiben. Aber in Wirklichkeit ist ein Menschenleben kaum ausreichend, um in die tiefe Einheit mit Gott einzutreten, in diese wesentliche und tiefe Wirklichkeit, die Jesus Christus ist.“




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...