Dienstag, 25. Oktober 2011

Die Freude Kartäuser zu sein, 9

(leicht veränderter Bericht aus einer Veröffentlichung von chartreux.org)
(was hier für Männer beschrieben ist, gilt ebenso für Frauen analog den Bedingungen)

B. Das Noviziat

Bevor der Postulant als Novize zugelassen werden kann muss die  Konventgemeinschaft ein positives Votum abgeben. Das Noviziat dauert zwei Jahre. Der Novize bildet sich im geistlichen Leben, und vertieft seine Studien bezüglich der Liturgie und der Kartäuserobservanzen.

Im zweiten Noviziatsjahr beginnt er seine Studien im Hinblick auf das Priestertum. Die Dauer des Studiums beträgt zweieinhalb Jahre im Fach Philosophie und dreieinhalb Jahre im Fach Theologie. Wegen der Anforderungen unserer  eremitischen Berufung in der Kartause, studiert man in der Zelle.

Zweimal pro Woche begeben sich die Studierenden zur Zelle eines Mönches, der Experte eines Studienfaches ist. Dort legen sie Rechenschaft über ihre Arbeit ab und stellen die notwendigen Fragen. Der Studienmagister hilft dabei, die Probleme zu lösen auf welche die Studenten gestoßen sind. Oft greift man auch auf Professoren von außerhalb zurück, um eine solidere theologische Ausbildung zu gewährleisten. 

"Abstimmungsmaschine"
Foto ©P.Badde

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...