Freitag, 20. Juli 2012

Wieder Priesterweihe in der Kartause Marienau


Pater Barnabas Maria OCart

Die eZeitung der Südwest Presse berichtet heute über die Priesterweihe eines aus dem Einzugsgebiet der Zeitung stammenden Mönches der Kartause Marienau.

„Der aus Hechingen stammende Volker Pelz ist in der Kartause Marienau bei Bad Wurzach als Pater Barnabas Maria Pelz zum Priester geweiht worden. Volker Pelz war in der Hechinger Pfarrgemeinde St. Jakobus bei den Pfadfindern aktiv gewesen, bevor er im Jahr 1988 nach dem Abitur Hechingen verließ. Anschließend war der jung eMann zunächst bei der Bundeswehr, und zwar bei der Marine auf dem Schulschiff Gorch Fock mit folgendem Informatikstudium an der Bundeswehr-Universität München, bevor er im Jahr 2002 seiner Berufung zum Kartäuser-Mönch folgte und in das einzige deutsche Kartäuserkloster eintrat.

Nach zehn Jahren der Prüfung und des Studiums empfing er nun in der Klartause Marienau durch den Berliner Weihbischof Dr. Matthias Heinrich die Priesterweihe. Bei der eindrucksvollen lateinischen Liturgie waren die Eltern, die Schwester und weitere Verwandte sowie für die Hechinger Seelsorgeeinheit St. Luzius Diakon Dr.Karl Heinz Schäfer anwesend. Sie überbrachten mit einem kleinen Geschenk die Glück- und Segenswünsche der Heimatgemeinde.

Pater Barnabas seinerseits gab nach Hechingen neben Dank und Grüßen auch die Versicherung mit, die Heimatgemeinde ins Gebet einzuschließen, sind doch Gebet und Gottesdienst rund um die Uhr die Hauptaufgabe der in strenger Klausur lebenden Kartäuser.“

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...