Samstag, 16. November 2013

Unsere Kreuze sind Liebesbeweise Gottes

Die kleinen Kreuze und Widerwärtigkeiten, die bis dahin Unruhe in unseren Alltag trugen, werden nun als das erkannt, was sie wirklich sind, als Liebeserweise Gottes. Wenn wir immer dankbar dafür wären, genügte das schon, um uns vor der Lauheit zu bewahren und unsere Liebe wach und lebendig zu erhalten.

„Wandelt würdig des Herrn, ganz so, wie es Ihm wohlgefällt. Ihr sollt an guten Werken fruchtbar sein und in der Erkenntnis Gottes wachsen, ausgerüstet mit aller Kraft aus der Allmacht Seiner Herrlichkeit. Dann wird euch Geduld und Beharrlichkeit werden, und ihr werdet mit Freuden Dank sagen dem Herrn“ (Kol 1, 10-13).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...