Donnerstag, 15. Januar 2015

Das Leben ist ein animalisches

IL004-VW04

Mag es nun sein wie immer, das Übel ist auf beiden Seiten da. Von den Bereichen der Gedanken und der festen Grundsätze ist man heruntergestiegen auf die Erde, auf den Boden der Gemütsbewegungen und der Sinne. Im öffentlichen Leben wie im Privatleben, im intellektuellen wie im moralischen Leben, selbst im geistlichen Leben sucht man nach dem, was das Gemüt erregt, schaut man mit dem Auge der Sinne. Das Leben ist ein animalisches und will nur mehr eine Aufeinanderfolge von Sinneseindrücken sein. Die tiefen Wege des Geistes und des Herzens werden immer unbekannter, das Romantische durchdringt alles, sogar die Frömmigkeit.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150115)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...