Dienstag, 13. Januar 2015

Es sind arme, dahin wankende Seelen,

(IL002-VW02)

. . .  die sich auf eine Menge kleiner religiöser Übungen stützen und die nie dazu kommen, sich aufrecht zu halten! Es handelt sich um Schwindsüchtige, welche die freie Luft fürchten, die sie nicht mehr kennen. Sie ersticken in der lauen Atmosphäre einer entnervenden religiösen Sentimentalität! Es geht um Mägen, die dazu verurteilt sind, das Geringe zu verdauen, was Andächteleien ihnen vorzusetzen vermögen!

Es sind Augen, die sich im Halbdunkel von Büchern ohne feste religiöse Grundsätze, deren Inhalt gehaltlose Phrasen sind, mit viel Opfer abmühen! Wie viel Siechtum und Schwäche gibt es da! Wenn diese Seelen wirklich zu einer solchen Lebensweise verurteilt sind, dann muss vor allem ihr Gesundheitszustand darunter leiden. Viele denken daran, die Lebensweise zu bessern, die Verständigen glauben, es muss der Gesundheitszustand verbessert werden. Ich bin dieser letzteren Ansicht und möchte mit meinen schwachen Kräften ein Licht suchen, das hilft, das wahre Heilmittel zu finden.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150113)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...