Montag, 26. Januar 2015

Wenn man wüsste, was das einzig Notwendige ist!

IL015-VW15

Wenn man sich ganz allein damit beschäftigen, wenn man sich bloß darum sorgen würde, das einzige Gebäude auf dem einzigen Grund zu errichten! -
Aber was geschieht? Man baut auf Sand. Ist es verwunderlich, wenn das Haus nicht standhält? So viele Winde brausen heran, so viele Fluten wälzen sich daher! (Mt 7,27), Und wenn das beschädigte Gebäude fast zusammenbricht, dann geht man zu Exerzitien und versucht es wieder aufzurichten.

Und wie bei einem Kind, das sein Kartenhaus zusammenstürzen sah und es wieder aufbauen will, denkt man frisch entschlossen daran, neue, ebenso äußerliche Übungen vorzunehmen, genau so wenig tief und so unzusammenhängend, wie die früheren. Sie sind folglich ebenso fruchtlos und der Bau wird dazu verurteilt sein, beim nächsten Wind- und Wasseranprall wieder zusammenzubrechen. Man denkt nicht daran, den Felsen zu suchen, man versucht nicht ein festes und tiefes Fundament zu legen. 

Weiß man es denn überhaupt, dass für dieses Gebäude ein Fundament fehlt?

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150126)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...