Samstag, 17. Januar 2015

Man kennt sein Inneres so wenig!

IL006-VW06

Wenn man nur ein Leben der Sinne führt, schaut man auf das Äußere, auf die Oberfläche. Man dringt nicht mehr in das Geheime der Seele ein. Die Seele hat unendliche Tiefen. Man sagt, Gott spricht im Grund jeder Seele.

Wie viele können in diesen Grund hinein horchen, wo die Wahrheit sich vernehmlich macht und wo sich die Gedanken sammeln?
Wie viele verstehen es, durch die Frömmigkeit zum innerlichen Lehrer zu gehen?
Wie viele gibt es, die auch nur daran denken?
Wie viele erfassen den geistigen Weg, auf dem Gott zu uns kommt?
Wie viele verstehen es, im Inneren ihres Hauses, in den makellosen Tiefen ihres Herzens (Ps (100) 101,2) zu wandeln, um Gott zu begegnen?

Ach, man kennt sein Inneres so wenig!

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150117)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...