Samstag, 15. August 2015

Entschlafung der Allerheiligsten Gottesgebärerin Maria

Im Gebären hast du die Jungfräulichkeit bewahrt
und im Entschlafen die Welt nicht verlassen, Gottesgebärerin,
denn zum Leben gingest du hinüber als Mutter des Lebens
und rettest uns durch deine Fürbitte vom Tode.
                                
Die im Fürbitten unermüdliche Gottesmutter
und in der Hilfe unerschütterliche Hoffnung
konnten Grab und Tod nicht halten
denn als Mutter des Lebens hat sie zum Leben geführt
Er, der einst ihren jungfräulichen Schoß zur Wohnung genommen.
                         
In dir, o reine Jungfrau,
werden aufgehoben alle Schranken der Natur,
denn beim Gebären bliebest du Jungfrau
und der Tod verlobt dich mit dem Leben
und als nach dem Gebären Jungfräuliche
und nach dem Tode Lebendige
rettest du allezeit, Gottesgebärerin, dein Erbe.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...