Montag, 10. August 2015

Fortdauernde Unordnung 1

IL151-Z.14.4a

Ist es nicht ein erschreckender Gedanke, dass ich doch noch in beinahe beständiger Unordnung leben kann, selbst wenn ich dahin gelangt wäre, die Sünde ziemlich getreu zu meiden? - Ich will keinen oder nur wenig freiwillige Fehler begehen, und doch kann ich fast dauernd die Ordnung meiner Schöpfung verkehren?

Die vollkommene Vermeidung der lässlichen, überlegten Sünde ist für mich bereits etwas so Erhabenes und nur mehr so selten falle ich in die Sünde! –

Und dennoch kann es in meinem Leben weiterhin eine fortdauernde  Unordnung geben!

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150810)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...