Donnerstag, 17. Februar 2011

Gott schauen, 15

Die Anzeichen für das Kommen der Gnade
(c)
Doch wozu geben wir diese innersten Geheimnisse preis? 
Warum versuchen wir, mit gewöhnlichen Worten 
unaussprechliche seelische Erlebnisse wiederzugeben? 
Wer sie nicht erfahren hat, wird sie nicht verstehen.
Man muss sie im Buch der Erfahrungen lesen, 
wo sie viel besser beschrieben sind, und muss 
von der göttlichen Salbung belehrt werden. 
Sonst wird der Buchstabe dem Leser keinen Nutzen bringen. 
Eine bloße Lesung dieses Briefes wäre zu fade, 
wenn sie keine Erklärung fände, 
die nur das Herz geben kann, 
das den inneren Sinn erläutert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...