Montag, 7. Februar 2011

Gott schauen, 5

1           Die Rolle jeder einzelnen Stufe

Die unaussprechliche Seligkeit des ewigen Lebens wird in der Lesung gesucht, in der Meditation gefunden, im Gebet erfleht und in der Kontemplation verkostet.


Die Lesung führt die feste Speise gewissermaßen zum Mund, die Meditation zerkleinert und zerkaut sie, das Gebet schmeckt sie, und die Kontemplation ist der Genuss selbst, der beglückt und belebt.

Die Lesung bleibt an der Schale, die Meditation dringt bis zum Kern vor, das Gebet drückt das Verlangen aus, die Kontemplation ist die Freude über den erlangten Genuss.

Zum besseren Verständnis des Gesagten folgt ein Beispiel unter vielen anderen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...