Dienstag, 13. November 2012

Goldener Brief 226

226. Je mehr diese Gewohnheit und Willenshaltung in einem Menschen verwurzelt ist, umso schlimmer und widerspenstiger ist das Übel in ihm. Es ist nicht so sehr eine geistige Bosheit, als vielmehr ein vielfältiges Geschwür und eine harte Stelle des Körpers, ein Zwang, wovon man sich gleichsam nur mit der Gewalt der Hände befreien kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...