Samstag, 1. September 2012

Goldener Brief 202


202. Der Geist wird aber gut und vernünftig, wenn er den Herrn, seinen Gott, aus ganzem Herzen liebt, mit seiner ganzen Seele, mit seinem Sinn und mit allen seinen Kräften, sich selbst aber nur in Gott und seinen Nächsten wie sich selbst (Lk 10,27). Der Geist wird gut, wenn er Gott fürchtet und seine Gebote beobachtet. Denn das ist der ganze Mensch (Koh 12,13).

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...