Samstag, 24. September 2011

Scala paradisi, 42

Zuerst kommt die Lesung als Fundament und diese
gibt den Stoff und führt uns zur Meditation.

Die Meditation erwägt sorgfältig, was zu erstreben sei
und sie gräbt, stößt auf den Schatz und zeigt ihn uns.

Aber da er nicht für sich allein (d.h. aus eigenen
Kräften) zu erlangen ist, bringt er uns zum Gebet.

Das Gebet erhebt sich mit allen Kräften zum Herrn
und erfleht den ersehnten Schatz,
die Wonne der Kontemplation.


Lectio enim quasi fundamentum primo occurrit, et data materia mittit nos ad meditationem.
Meditatio vero quid appetendum sit diligentius inquirit, et quasi effodiens, thesaurum invenit et ostendit.
Sed cum per se obtinere non valeat, mittit nos ad orationem.
Oratio se totis viribus erigens ad Dominum, impetrat thesaurum desiderabilem, contemplationis suavitatem.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...