Sonntag, 25. September 2011

Scala paradisi, 43

Wenn diese aber kommt, belohnt sie die Mühe der
vorher beschriebenen dreifachen Arbeit,
wobei sie die dürstende Seele mit dem Tau
himmlischer Seligkeit berauscht.

Die Lesung entspricht also einer äußeren Übung,
die Meditation einem inneren Erkenntnisvorgang,
das Gebet ist einem Verlangen,
die Kontemplation aber ist über allen Sinnen.


Hæc autem adveniens, prædictorum trium laborem remunerat, dum coelestis rore dulcedinis animam sitientem inebriat.
Lectio ergo est secundum exterius exercitium: Meditatio secundum interiorem intellectum: Oratio secundum desiderium: Contemplatio super omnem sensum

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...