Dienstag, 27. September 2011

Scala paradisi, 45


Was hilft es nämlich,
die Zeit mit langen Lesungen zuzubringen,
das Leben und die Schriften der Heiligen
durchzublättern, ohne dass wir diesen auch
durch Kauen und Wiederkäuen
den Saft herauspressen und dann
 bis auf den Herzensgrund dringen lassen,
so dass wir daraus gründlich unseren Zustand erkennen
und uns bemühen, die Werke jener zu tun,
deren Taten wir aufmerksam zu lesen begehren?

Quid enim prodest lectione continua tempus occupare, sanctorum gesta et scripta legendo transcurrere, nisi ea etiam masticando et ruminando succum eliciamus, et transglutiendo usque ad cordis intima transmittamus, ut ex his diligenter consideremus statum nostrum, et studeamus eorum opera agere, quorum facta cupimus lectitare?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...