Sonntag, 13. Mai 2012

Goldener Brief 91


91. Hören möge das der sinnenverhaftete Mensch, der bis jetzt noch ein willfähriger Sklave seines Körpers war. Dieser, welcher schon beginnt, den Körper dem Geist zu unterwerfen und sich für die Wahrnehmung des Göttlichen zu bereiten, soll sich umgürten, um das Joch der hässlichen Knechtschaft und die beherrschende Gewohnheit seines Fleisches abzuschütteln.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...