Sonntag, 3. Juni 2012

Goldener Brief 112


112. Denn vor allem zu diesen Stunden müssen wir uns vor Gott stellen, gleichsam von Angesicht zu Angesicht (Gen 32,20), uns im Licht seines Angesichtes betrachten (Ps 88,16), Trübsal und' Schmerz bei uns selbst finden und den Namen des Herrn anrufen (Ps 114,3.4), unseren Geist erregen, bis er sich erwärmt, unablässig auf die Erinnerung an die Fülle der Süßigkeit des Herrn (Ps 144,7) zurückkommen, bis er selbst in unserem Herzen als süß erfahren wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...