Dienstag, 19. Juni 2012

Goldener Brief 128


128. Deswegen soll auch in einem geringen Maß für unser Fleisch Sorge getragen werden (Röm 13,14), das heißt: nicht in Begierlichkeit. Diese Sorge soll nüchtern sein, mit einer gewissen geistlichen Disziplin, sodass weder in der Handlungsweise, noch in der Art, noch im Umfang dieser Sorge etwas erscheint, was sich für einen Diener Gottes nicht ziemt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...