Freitag, 21. Dezember 2012

Goldener Brief 262

262. Überdies gibt es aber noch eine andere Ähnlichkeit mit Gott. Von dieser haben wir schon einiges gesagt. Sie ist sosehr etwas ganz Eigenes, dass sie nicht mehr Ähnlichkeit, sondern Einheit des Geistes genannt wird. Das ist dann der Fall, wenn der Mensch eins wird mit Gott, ein Geist, nicht nur in der Einheit des gleichen Wollens, sondern in einer Tugend, die viel ausdrücklicher und echter ist, wie wir schon gesagt haben, die nicht mehr imstande ist, etwas anderes zu wollen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...