Sonntag, 30. Dezember 2012

Goldener Brief 266

266. Er selbst belebt den Geist des Menschen und hält ihn zusammen, wie jener seinen Körper belebt und zusammenhält. Die Menschen mögen lehren, Gott zu suchen, die Engel, ihn anzubeten. Er allein lehrt, ihn zu finden, zu besitzen und zu genießen. Er ist die Sorge dessen, der ihn richtig sucht, und die Frömmigkeit dessen, der ihn im Geist und in der Wahrheit anbetet, die Liebe des Besitzenden und die Freude des Genießenden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...