Sonntag, 20. Oktober 2013

Kartäuser und Künstler (1)

Über die meisten Kartäuser ist nicht viel bekannt und somit gibt es auch nicht viel zu berichten. Ihr Leben ist ganz verborgen „in Gott“.

Manche Einzelheiten sind jedoch der Nachwelt erhalten. Dieses kleine Bild, das jedoch ausdrücklich nicht für die Nachwelt geschaffen ward, sondern alleine zur privaten Andacht, stammt von einem Kartäuser. Es zeigt den jungen, bartlosen, sich in der Kontemplation befindenden heiligen Bruno, in einem Hauch von Licht vor einem dunklen Hintergrund. Es ist (wahrscheinlich) die Arbeit eines deutschen Kartäusers.


Dom Raffaele Baldegger war ab dem Jahre 1907 Mönch in Serra San Bruno, jener kalabrischen Kartause, die ursprünglich vom heiligen Bruno selbst gegründet wurde. Von 1918 bis 1932 diente Dom Raffaele als Vikar dieser Kartause. Für seine Studien war er mehrfach auf Reisen, um auch in anderen Kartausen Zeichnungen und Gemälde anzufertigen. Er starb während seiner Arbeiten im Jahre 1932 in der Kartause von Pavia.

Quelle 
 


 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...