Dienstag, 22. Oktober 2013

Nicht im Alltagsallerlei verlieren

Jeder Seele, die voranschreiten möchte, deren Motive aber noch unvollkommen sind, droht die Gefahr, sich im Kleinkram des Alltags und in einer geistigen Buchführung zu verlieren. Diese täuscht uns jedoch immer, wenn sie uns Befriedigung schenkt, und manchmal auch dann, wenn sie uns unzufrieden macht.

Um sich frei und unmittelbar zu Gott zu erheben, ist der Wille allein nicht hinreichend; sondern die Gnade muß uns von der Sorge um das eigene Ich befreien und der Heilige Geist alle Menschenfurcht von uns nehmen.

„Gehorcht mit aufrichtigem Herzen, wie Christus. Seid nicht Augendiener, um Menschen zu gefallen, sondern Sklaven Christi, die den Willen Gottes von Herzen erfüllen. Dienet willig; denn es gilt dem Herrn und nicht Menschen“ (Eph 6, 5-7).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...