Montag, 14. Oktober 2013

Wahrhaftigkeit

Er spricht nicht von übermenschlichen Heldentaten, nicht davon, daß wir uns abquälen müßten, sondern von Sammlung, von innerer Wahrhaftigkeit, von Demut und Sanftmut, vor allem aber von Vertrauen und kindlicher Hingabe.

„Seid nicht ängstlich besorgt... Euer himmlischer Vater weiß ja, wessen ihr bedürft. Suchet zuerst das Reich Gottes und seine Gerechtigkeit, und alles andere wird euch hinzugegeben werden“ (Mt 6, 31-33).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...