Samstag, 5. Oktober 2013

Unschätzbare Gnade

Dieses eine Notwendige ist das menschgewordene Wort, der Sohn Gottes. Selbst wenn wir auf dem Wege oft straucheln und zuweilen unter der Last des Kreuzes zusammenbrechen, muß unser Glaube wachsen und bei jedem Schritt, den wir in Seiner Nachfolge tun, erstarken. Der göttliche Herr ist unser Mut, unsere Stärke, unsere Freude. Ihm zu dienen ist uns nicht drückende Pflicht, sondern unschätzbare Gnade - servire regnare est.

„Kommt zu Mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, Ich will euch erquicken“ (Mt 11, 28).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...