Dienstag, 5. März 2013

Die Wüste ist auch Paradies

Sie ist menschliche Einsamkeit und ist Freundschaft und Gemeinschaft mit Gott.

Sie ist eindrucksvolles Schweigen und ist Dialog und Kommunikation mit dem Herrn. 

Sie ist Entblößung und Armut, ist Reichtum und Fülle des Geistes. 

Sie ist Zerknirschung wegen der Sünde und ist Freude wegen der Barmherzigkeit des Vaters. 

Sie ist Selbstverleugnung und furchtbarer Kampf, aber auch größte innere Freiheit. 

Sie ist ständige Ruhe und ist ein unaufhörliches geistliches Abschweifen. 

Sie ist gegenwärtige Wirklichkeit und ist Ruf und eschatologische Hoffnung.
Mit einem Wort: 

Diese Wüste ist bereits Besitz 
und zugleich
Suche nach Gott.

(vgl. G. Posada, Der heilige Bruno)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...