Dienstag, 19. März 2013

Fünf Begriffe Brunos

- Gebet,
- bräutliche Liebe,
- gleichsam teilweise Schau,
- fruchtbare Ruhe und
- Früchte des Heiligen Geistes,

Bruno braucht sie, um die Kontemplation der Einöde nennbar zu machen. Es sind erlebte und eindeutige Merkmale des höheren Gebetes der Einsiedler und Anzeichen dafür, dass Bruno sie selbst besaß.

(vgl. G. Posada, Der heilige Bruno)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...