Donnerstag, 9. August 2012

Eine Kartause für die Niederlande? (4 v. 4)


(4)Entwurf der Kartause Tubbergen
Anlässlich eines Architektenwettbewerbes in den Niederlanden erinnerte sich der Architekt Ard Hoksbergen an die seinerzeitigen Vorhaben und plante eine neu zu bauende Kartause. Dieser Entwurf erhielt nun einen ersten Preis (Archiprix 2012). Ganz konkret entwickelte er den Bau des Klosters in einem Wald bei Tubbergen (nördlich von Enschede) und versuchte den zurückgezogenen und asketischen Charakter der überkommenen kartusianischen Bauweise in die heutigen Zeit zu übertragen.
Leider bleibt dieser Plan ein Entwurf.

Kartause Tubbergen (Quelle: ardhoksbergen)

HIER gibt es Fotos und den Text zu einem "Gebäude, das hilft, Gott zu suchen".

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...